Toggle FullScreen

Feuerwerk zu Ferragosto

Feuerwerk zu Ferragosto

Zu , dem heiligsten Feiertag der Italiener, hat die Stadt ein Halbstündiges springen lassen.
Das wusste ich natürlich bereits im Vorfeld und habe mich schon mal schlau gemacht wie man so ein Feuerwerk denn am besten fotografiert. Bald bin ich fündig geworden und habe mir dann alles notwendige mitgenommen um das einmal professionell auszutesten. Unprofessionell habe ich schon öfter versucht die bunten Lichter am dunklen Nachthimmel einzufangen. Jedes Mal mit ernüchterndem Ergebnis.

Also was braucht man dazu:

  1. Stativ
  2. Kabelauslöser (Funkauslöser geht auch, nur kein Infrarot, da man sich dafür vor die Kamera stellen muss)
  3. Wissen wo das Feuerwerk hochgeht
  4. Am besten ein Weitwinkel (hatte ich nicht bei der Hand)
  5. Einen guten Platz mit Sicht aufs Feuerwerk ohne dass sich Menschen vor die Kamera stellen

Gesagt getan, habe ich auf dem Zimmerbalkon alles aufgebaut, in etwa in Richtung des Feuerwerks gezielt und immer dann abgedrückt wenn eines kurz vor dem explodieren war.

Alle Fotos sind folgend entstanden:

  • Canon 7D
  •  50mm 1.4
  • f 9,0
  • 3,2 Sek.
  • ISO 100

Please like or share my Facebook-Fanpage:
Click here!


Schreibe einen Kommentar:

* Pflichtfeld