Toggle FullScreen

Die Suche nach dem Licht

Da saß ich nun, in einem Konferenzsaal voller Spiegel und einem riesigem Kronleuchter an der Decke im Münchner .
MOIN, MOIN klang es durch den Saal und meine Augen leuchteten vor Freude endlich Steffen „“ Böttcher und den Patrick „“ Ludolph live zu sehen.  Beide aus Hamburg und mit der 2011 durch Deutschland unterwegs. 7 Städte an 7 Wochenenden und fast immer ausverkauftes Haus. Nun gut, was soll ich schon großartig über die zwei erzählen. Wer Sie nicht kennt sieht sich einfach deren Webseiten an unter:

www.stilpirat.de
www.neunzehn72.de

Hier nun das sensationelle Programm der Beiden:

Samstag :

  • 10.00 Uhr – 11.30 Uhr Willkommen (die Referenten stellen sich und ihre Philosophie vor)
  • 12.00 Uhr – 13.30 Uhr “Machs Dir nicht so schwer” (Paddy erklärt “Licht-” -Güte, -Wirkung, -Formen)
  • 13.30 Uhr – 14.30 Uhr Mittagspause (Essen Inklusive)
  • 14.30 Uhr – 16.00 Uhr One Light Setups (der Stilpirat zeigt anhand praktischer Beispiele, wie man mit nur einer Lichtquelle effektive und Lichtsetups mit sehenswerten Ergebnissen schafft)
  • 16.30 Uhr – 18.00 Uhr Bildauswertung und Nachbearbeitung mit Lightroom (Paddy)

Sonntag:

  • 10.00 Uhr – 11.30 Uhr wie entwickelt man Bildideen? Gute Fotos sind kein Zufall! (Stilpirat & Paddy)
  • 12.00 Uhr – 13.30 Uhr Über den Umgang mit Menschen vor der Kamera (Stilpirat)
  • 13.30 Uhr – 14.30 Uhr Mitagspause (Essen Inklusive)
  • 14.30 Uhr – 16.00 Uhr Arbeiten mit mehreren Lichtquellen (Paddy)
  • 16.30 Uhr – 18.00 Uhr Lichtexperimente (Paddy & Stilpirat)
Es wurde nie langweilig oder uninteressant. Die Beiden haben sich hervorragend ergänzt und wie die Faust aufs Auge gepasst. Die Inhalte waren enorm lehrreich und haben jeden dazu ermutigt das Beste aus den eigenen Fähigkeiten zu machen. Die 250 Euro Kursgebühr haben sich für mich schon in der ersten Stunde bezahlt gemacht. Das war für mich einer jener Investitionen, der ich überhaupt nicht nachtrauere, im Gegenteil sofort wieder tätigen würde.
war der letzte Stop der Tour und momentan ist eine 2. Tour noch eher in weiter Ferne, aber Interesse besteht sicherlich zu jeder Zeit. Wer will kann sich jederzeit einen privaten Workshop der Beiden geben lassen.
Fazit: Geld für gute Ausbildung ist eine super Investition und lohnt sich auf jeden Fall.

Hier noch einige Impressionen  zum Workshop:

Hier auch gleich noch das Panoramabild von MUC (Klick macht riesig):

Please like or share my Facebook-Fanpage:
Click here!


Dieser Artikel hat 2 Kommentare:
  • Workshop Stilvolle Portraits schreibt:11.05.2012

    […] geht zwar wieder nach München, aber diesmal ist es nicht “Die Suche nach dem Licht” sondern “Stilvolle Portraits“. Leiter des ganzen ist kein geringerer als der […]

    Antworten
  • […] geht zwar wieder nach München, aber diesmal ist es nicht “Die Suche nach dem Licht” sondern “Stilvolle Portraits“. Leiter des ganzen ist kein geringerer als der […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar:

* Pflichtfeld